Sie sind hier:

Wie weit sind wir?

In welchen Bereichen haben wir schon erfolgreiche Umsetzungsprojekte vorzuweisen? Wo ist noch Handlungsbedarf? Und wo benötigen wir Unterstützung bei der Umsetzung der entwicklungspolitischen Leitlinien?

Auf dieser Seite stellen wir regelmäßig Informationen zum Umsetzungsstand der entwicklungspolitischen Leitlinien bereit.

Auch der Ausschuss für Bundes- und Europaangelegenheiten, internationale Kontakte und Entwicklungszusammenarbeit der Bremischen Bürgerschaft verfolgt die Umsetzung der entwicklungspolitischen Leitlinien mit großem Interesse. In seiner 11. Sitzung am 13. September 2016 ließ der Ausschuss sich über den aktuellen Stand unterrichten. Den Bericht zum Umsetzungsstand finden Sie hier (pdf, 268.8 KB).

Darin werden insbesondere erfolgreiche Umsetzungsbeispiele aus folgenden Bereichen erläutert:

  • Partizipation und Dialog mit der Zivilgesellschaft
  • Internationaler Austausch
  • Arbeit im Globalen Süden
  • Beispiele der fortlaufenden Arbeit

Es werden außerdem Felder genannt, in denen die Umsetzung aktuell in der Vorbereitung ist. Dazu gehören:

  • CO2-Kompensation von Dienstreisen
  • Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung, Vernetzung und Einbindung von Menschen mit Migrationshintergrund in die bremische Entwicklungszusammenarbeit
  • sowie die Vernetzung mit der Wirtschaft

Neben den neun übergeordneten Zielen der entwicklungspolitischen Leitlinien beinhalten diese auch diverse Handlungsaufforderungen in verschiedenen Bereichen. Im verwaltungsinternen Arbeitskreis Entwicklungszusammenarbeit wurden 35 Handlungsaufforderungen identifiziert, von denen einige bereits erfüllt sind, andere noch in Arbeit und die Umsetzung weiterer in der Planung sind.
Eine Liste aller Handlungsaufforderungen finden Sie in dem beigefügten Arbeitsdokument hier (pdf, 194.7 KB) .